Bei der Gurtprüfung der Kung Fu Kämpfer des Gerresheimer Vereins Taiwodao spendete gestern die Bürgerhilfe 500 Euro für Sportkleidung und Ausrüstung für Flüchtlingskinder und andere Bedürftige. Nachdem alle Jugendlichen ihre Prüfungen bestanden hatten, übergab Hans Küster die neuen Farbgurte an die Prüflinge. Im Anschluss zeigten die Jugendlichen als Dankeschön eine Kung Fu-Form-

BU: Teil der Prüfung war der Freikampf, der sehr diszipliniert und kraftvoll gezeigt wurde. Foto: Sönke Willms-Heyng

Droste im Gespräch mit der Bürgerhilfe Gerresheim

droste

Felix Droste ist unter anderem stellvertretender Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Düsseldorfer Heimatvereine, Aufsichtsratsvorsitzender der Rheinische Post Mediengruppe, Landtagskandidat der FDP im Düsseldorfer Norden. Am Samstag, den 5.11.2016 um 20 Uhr stellt er sich im Bürgerfunk bei Antenne Düsseldorf den Fragen von Hans Küster, Chef der Bürgerhilfe Gerresheim und Sönke Willms-Heyng, Herausgeber des Magazins D7 und FDP-Landtagskandidat im Osten der Stadt.

droste

Christian Engler erhält Ehrenmedaille

Christian Engler, Chef der Sana Kliniken Düsseldorf, erhielt die Ehrenmedaille der Bürgerhilfe Gerresheim. Diese Auszeichnung erhalten jedes Jahr Personen, die sich besonders und mit ehrenamtlichem Engagement um die Menschen im Stadtbezirk verdient gemacht haben. Die Laudatio hielt Michael Tonn, der Träger der Ehrenmedaille im letzten Jahr.

foto-d7magazin

Krimi im Bestattungshaus

dsc_0001a01-500x193

Das Bestattungsunternehmen Vogt & Kamp freut sich, den Autor Erik Wikki am 23.11.2016 um 18:30 Uhr zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung in der Gerricuskapelle, Am Pasch 19, 40625 Düsseldorf begrüßen zu dürfen. In szenischer Lesung stellt Wikki seinen neuen Krimi „Wehmutstropfen“ vor. Heimtücke, Verschwörung, Winkelzüge, Mord. Alt gegen jung. Jeder gegen jeden. Eine neunzigjährige Diebin, ein pensionierter Kommissar. Ein findiger Student, eine kindliche Hackerin und Mutter. Daneben ein Scheusal, das seine Geisel auspeitscht und angekettet im modrigen Keller gefangenhält. Schmunzeln erwünscht. Wikki schreibt mit Augenzwinkern. Daneben versteht er sich als Autor und Vortragskünstler. Wer eine seiner zahlreichen Lesungen besucht hat, weiß warum. Zwischen den einzelnen Szenen unterhält Wikki die Zuhörer großartig mit Sketchen und Anekdoten. Die Szenen selbst trägt er begeisternd vor – jeder handelnden Figur verleiht er eine eigene Stimme. Ein Hörbild breitet sich augenblicklich im Publikum aus. “Es ist toll”, schwärmt Wikki, „wenn Menschen in entspannter Atmosphäre an einem solch besonderen Ort zusammenkommen“.
Der Eintritt ist frei. Anmeldung erbeten unter: 0211-28 40 54

Gaslampen in Gerresheim und Grafenberg: Gegenwind für die Verwaltung

_MG_2840 _MG_2843

Auf der gestrigen Bürgeranhörung zum Gaslicht in Gerresheim und Grafenberg bekamen Stadtwerke und Verwaltung reichlich Gegenwind von den Bürgern. Im randvollen Saal boten die Vertreter von Verwaltung und Stadtwerken eher allgemeine und technische Informationen. Die Fragen, die allen auf den Nägeln brannten, nämlich welche Gaslampen nach Meinung der Verwaltung weg sollten und welche erhalten bleiben sollten und welche Kosten damit verbunden sind, wurden nur vage angeschnitten und nicht konkret beantwortet. Alle anwesenden Bürger setzten sich mit Nachdruck für den Erhalt der Gaslampen ein.

Computer und Internet für alle

2016-09-18 Foto Pressemitteilung Gerresheim Gemeinsam

Die in diesem Jahr gegründete Stiftung Gerresheim Gemeinsam spendet vier Laptops und unterstützt den W-LAN-Ausbau auf dem Gelände der Kirchengemeinde.

Die evangelische Stiftung „Gerresheim Gemeinsam“ freut sich sehr darüber, das Café und Mitarbeiter der Kirchengemeinde mit neuwertigen Laptops ausstatten zu können. Möglich wurde dies durch die großzügige Unterstützung der Firma Oxford Instruments, die der Stiftung vier Geräte kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Nachdem das Kirchen-Café seit Kurzem kostenloses W-LAN für Jedermann zur Verfügung stellt, soll ein Teil der Geräte dort der regelmäßigen Technikberatung für Senioren zugutekommen. Die stellvertretende Stiftungsvorsitzende, Dr. Christine Rachner dazu: „Es ist uns ein besonderes Anliegen mit den Laptops gerade älteren Menschen neue Wege der Kommunikation und Wissenserweiterung anbieten zu können.“ Über die Arbeit im Café hinaus kommen die Laptops auf dem gesamten Kirchengelände zum Einsatz. Sie werden nicht nur bei Veranstaltungen und Workshops die Mitarbeiter unterstützen, sondern auch die tägliche Arbeit der Küster erleichtern. Zu den weiteren Plänen der Stiftung im Technikbereich hat Vorstandsmitglied Christian Schröer klare Vorstellungen: „Nachdem Gerresheim Gemeinsam zusammen mit dem Presbyterium ein kostenloses W-LAN-Angebot realisiert hat, soll das Angebot auf dem Gelände weiter ausgebaut und ein mobiler Medienwagen angeschafft werden.“

Foto: stellvertr. Vorstandsvorsitzende Frau Dr. Christine Rachner bei der Übergabe der Laptops durch Herrn Alessandro Wernli, Geschäftsführer von Oxford Instruments:

 

Älteste Bürgerin der Stadt feiert ihren 110. Geburtstag in Gerresheim

lucie

Lucie Neumann ist die älteste Bürgerin der Landeshauptstadt Düsseldorf

Lucie Neumann aus Gerresheim vollendet heute, am Freitag, 16. September, ihr 110. Lebensjahr. Sie ist damit die älteste Bürgerin der Stadt. Die gebürtige Berlinerin bezeichnet sich selbst als „Großstadtkind“. Zusammen mit ihrem Mann Wilhelm, einem selbstständigen Malermeister, der 1964 starb, kam sie 1961 nach Düsseldorf. Die gelernte kaufmännische Angestellte, die bis 1961 bei einer großen Baufirma und in einer Redaktion tätig war, liebte es, zu reisen, und hat dementsprechend viel von der Welt gesehen. Zu ihren Hobbys zählt außerdem das Lesen und Schreiben, besonders die Poesie hat es ihr angetan. Die geistig noch sehr agile Jubilarin spricht Englisch und Französisch und interessiert sich auch im Alter noch sehr für Aktienkurse. Als Rezept für ihr hohes Alter sieht Lucie Neumann ihre Dankbarkeit für ihr Dasein. Sie freut sich über jeden Tag, der schon da war und der noch kommen wird. An ihrem Ehrentag gratulierte ihr Ratsfrau Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann im Namen der Landeshauptstadt.

Musik, Wein und Lebensfreude pur beim Linzer Winzerfest 2016

LINZ

Die Weinkönigin Laura sowie die Weinprinzessinnen Verena und Alicia laden zum diesjährigen Linzer Winzerfest in die „Bunte Stadt am Rhein“ ein.

Vom 9. bis 12. September 2016 gibt es wieder vier Tage lang Stimmung pur im urigen Weindorf auf dem Linzer Marktplatz inmitten der historischen Altstadt. 

Es ist bereits zur Tradition geworden, dass sich am zweiten Septemberwochenende im Jahr der Linzer Marktplatz in ein uriges Weindorf verwandelt. Denn dann wird eines der größten und beliebtesten Weinfeste am Mittelrhein gefeiert.

Auch in diesem Jahr ist es für viele Linzer wieder ein Highlight, von meist einheimischen Betreibern, im Herzen der Altstadt ein großes Sortiment an regionalen und überregionalen Weinen genießen zu können.

„Typisch Linz“ ist, wenn diese Veranstaltung den Besuchern einige fröhliche Stunden beschert und die rheinische Lebensfreude zu einem unvergesslichen Erlebnis wird:

Beim Linzer Winzerfest ist auch in diesem Jahr wieder an allen vier „Feiertagen“ pure Lebensfreude mit bester musikalischer Live-Unterhaltung angesagt. Das abwechslungsreiche Musikprogramm sorgt für ausgelassene Partystimmung. Regionale Künstler sorgen dafür, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Von gemütlich über zünftig bis hin zu rockigen Partyklängen wird alles dabei sein.

Eröffnet wird das Linzer Winzerfest 2016 am Freitag, 09. September um 18:00 Uhr durch Bürgermeister Hans Georg Faust auf der Bühne des Weindorfes. Die Weinkönigin Laura und ihre beiden Weinprinzessinnen Alicia und Verena werden ebenfalls zu Gast sein und begleiten am Sonntag, 11. September 2016 ab 15:00 Uhr den Rundgang durch die Altstadt.

Mit ihnen lädt die Stadt Linz alle Bürger und Gäste herzlich zum diesjährigen Winzerfest ein. Verweilen Sie im fröhlichen Weindorf inmitten der malerischen Altstadt und feiern Sie mit uns. Der Eintritt ist an allen Tagen frei!

Das Winzerfest wird mit freundlicher Unterstützung durch die Sponsoren der Sparkasse Neuwied, der Volks- und Reifeisenbank Neuwied-Linz eG und der Süwag-Energie AG und ihre Tochterunternehmen veranstaltet.

%d Bloggern gefällt das: