Gaslampen in Gerresheim und Grafenberg: Gegenwind für die Verwaltung

_MG_2840 _MG_2843

Auf der gestrigen Bürgeranhörung zum Gaslicht in Gerresheim und Grafenberg bekamen Stadtwerke und Verwaltung reichlich Gegenwind von den Bürgern. Im randvollen Saal boten die Vertreter von Verwaltung und Stadtwerken eher allgemeine und technische Informationen. Die Fragen, die allen auf den Nägeln brannten, nämlich welche Gaslampen nach Meinung der Verwaltung weg sollten und welche erhalten bleiben sollten und welche Kosten damit verbunden sind, wurden nur vage angeschnitten und nicht konkret beantwortet. Alle anwesenden Bürger setzten sich mit Nachdruck für den Erhalt der Gaslampen ein.

Veröffentlicht von soenke

Ich bin Journalist und Herausgeber der D7. In meiner Freizeit mache ich ehrenamtlich Kommunalpolitik für den Stadtbezirk 7. Ich setze mich ein für die Menschen, die hier leben und hier leben werden. in diesem Blog sollen die Leser Aktuelles aus erster Hand erfahren und kommentieren können.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.